Museumsbesuch der Klasse 5/6aÜ in München

Um 8 Uhr trafen wir uns an der Haltestelle Bärenwirt.

Wir fuhren mit dem Bus 35 zum Bahnhof Oberhausen. Mit dem Zug ging es weite nach München. Während der Fahrt aßen wir Brezen, unterhielten uns leise hörten Musik oder spielten.
Nachdem wir in München ankamen, fuhren wir mit der Straßenbahn ins Bayerische Nationalmuseum.

Dort bestaunten wir einen fast 250 Jahre alten Schrank mit den Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Wir sortierten verschiedene Gegenstände zu den verschiedenen Abbildungen, z.B. Trauben, Blätter, Getreide und Schlittschuhe. In einem anderen Raum sahen wir Jahreszeitenfiguren. Die Skulpturen zeigten uns typische Merkmale. Den Frühling erkannten wir an den Blumen, den Sommer am Getreide, den Herbst an den Blättern sowie Trauben und der Winter war ein alter Mann mit Mantel und Hut.
Zum Schluss durften wir unseren eigenen Schrank mit den vier Jahreszeiten in der Museumswerkstatt gestalten.

Anschließend fuhren wir wieder nach Augsburg zurück. Das war ein toller Ausflug.

Klasse 5/6aÜ