Multireligiöse Abschlussdankfeier

„Träume sind Schäume“ –  aber nicht, wenn wir versuchen, unsere Träume zu verwirklichen!

 

Seifenblasen können ein Sinnbild für Träume und Wünsche sein. Während Schülerinnen Seifenblasen pusteten, haben sie über ihre Zukunft geplaudert und dabei ihre Träume dazu mit den Seifenblasen verglichen. So bunt und schimmernd wie Seifenblasen sind, kann auch das Leben sein, wenn Pläne gelingen, wenn man verliebt ist oder wenn man eine Lehrstelle bekommt. Seifenblasen können aber auch zerplatzen – so wie im Leben auch manches zerplatzen kann. Eine Freundschaft kann zerplatzen, aber auch Wünsche und Hoffnungen. Dann braucht es Mut und Kraft, nicht aufzugeben.

Aus der Bibel sowie aus dem Koran haben wir Textstellen gehört, in denen Gott uns ermutigt, nicht aufzugeben, sondern wir dürfen mit seiner Hilfe und seinem Beistand rechnen, damit wir genügend Kraft haben, um unsere Träume und Wünsche für die Zukunft zu verwirklichen.

 

In einem Schlussgebet haben wir um den Segen Gottes gebeten, der uns auf unserem zukünftigen Lebensweg begleiten möge.

Weitere Eindrücke finden Sie unter Galarie Entlassfeier 2017