Lesung von Frau Göttlicher

Am 17. März kam Frau Göttlicher in unsere Schule, um den achten Klassen in unserer Aula aus ihrem Buch „Eine Kindheit in bewegter Zeit“ vorzulesen. In dem Buch beschreibt die Autorin ihre Kindheit und Jugend in Augsburg während und nach dem zweiten Weltkrieg. Für die Schüler war es somit ein beeindruckendes Erlebnis von einer Zeitzeugin, die im GSE-Unterricht behandelte Zeit des zweiten Weltkrieges, aus erster Hand zu erfahren. Alle Beteiligten sind sich einig, dass wir diese interessante Lesung, als festen Bestandteil unseres Achtklassunterrichts im nächsten Schuljahr wiederholen werden. Nochmals herzlichen Dank an Frau Göttlicher.