In der Bärenkellerschule tut sich was…

Im Rahmen des Mikroprojektes „Jugendarbeit Bärenkeller“ wurde mit Hilfe einiger Schüler und Schülerinnen und dem Künstler Gerhard Fauser in der zweiten Sommerferienwoche der Pausenverkaufsraum umgestaltet. Und das war wirklich eine Menge Arbeit.

Denn zuerst mussten die alten Möbel verschwinden. Danach haben wir die Wände mit einer Schleifmaschine abgeschliffen und alles weiß gestrichen. Und so verflog der erste Tag im Nu.

Am nächsten Tag konnte dann richtig los gelegt werden.
Unter dem Motto „Tag und Nacht“ wurde fleißig Farbe
an die Wand gebracht.

Bis schlussendlich am Freitag Nachmittag der
Raum so aussah:

Wir haben pünktlich mit dem neuen Schuljahr
wieder mit der Arbeit begonnen damit der
Raum so bald wie möglich eingerichtet ist und
auch als Jugendraum genutzt werden kann.