„Gottes Nähe spüren. Mit Jesus in einem Boot“

Gottesdienst zum Schulanfang

 

Ein neues Schuljahr ist immer auch ein neuer Anfang mit all seinen Herausforderungen, Aufgaben und der damit verbundenen Frage: „Wie werde ich all diese Anstrengungen meistern?“

 

In der biblischen Geschichte von der „Stillung des Seesturms“ haben wir gehört, dass die Jünger im Boot große Angst und Furcht verspürten, als der Sturm und die gewaltigen Wellen über sie hinweg fegten. In ihrer Not haben sie ganz übersehen, dass Jesus mit im Boot war. Aber Jesus wusste um ihre Angst und Verzweiflung und hat sie wohlbehalten an das sichere Ufer gebracht.

So dürfen wir darauf vertrauen, auch wenn wir Gott im Stress unseres Alltags übersehen, kennt er doch jeden von uns beim Namen. Wir dürfen glauben, dass Jesus in diesem Schuljahr bei uns ist und können mit seiner Hilfe rechnen. Vor den „Stürmen unseres Lebens“ ( z.B. Stress mit Mitschülern, Proben, Mathe und manches mehr) brauchen wir uns deshalb nicht zu fürchten.