Gefahren im Internet

Schwerpunkt Mobbing

 

Die 6. Klassen durften an einem Workshop teilnehmen, den Frau Christine Bitter, Kriminalhauptkommissarin, am 3. Juni an unserer Schule durchführte.

Sie öffnete uns die Augen für Dinge, die wir als selbstverständlich und Spaß empfinden.

So erklärte sie uns, dass wir auf keinen Fall unsere echten Daten im Internet preisgeben sollten, da diese auch für andere Zwecke benutzt werden können. 

3.Juni2013 Gefahren im Internet 002

Schockiert hat uns die Aussage, dass nicht unsere Eltern den entstandenen Schaden zum Beispiel durch eine Facebook-Party bezahlen müssen, sondern wir selber. Die Verjährung erfolgt erst nach 30 Jahren. So hat die Polizei schon bei unserem ersten selbstverdienten Geld Zugriff.

Desweitern erstellten wir eine Mobbingskala und wurden über die Rechtslage und die Folgen für uns informiert. 

-à       Niemals Bilder von anderen – auch aus Spass – ins Internet setzen!

-à       Bei Mobbing: „Wer nur zuschaut, hilft dem, der zuhaut!“

-à       „Wer schweigt- bleibt Opfer!“

Den dazugehörigen Flyer, den jeder bekommen hat, haben wir uns an den PC geheftet.

                 3.Juni2013 Gefahren im Internet 004   3.Juni2013 Gefahren im Internet 005