FASTENZEIT = TRAININGSZEIT FÜR UNS CHRISTEN

In der Fastenzeit „trainieren“ wir für das Fest Ostern.

„Fit“ dafür machen wir uns, indem wir auf Süßigkeiten verzichten und fasten.

Wir fasten mit den Augen: wir wollen weniger fernsehen!

Wir fasten mit den Ohren: hören, wenn uns jemand um etwas bittet!

Wir fasten mit dem Mund: gute Worte sprechen, beten!

Wir fasten mit den Händen: teilen, schenken!

Und wir fasten mit dem Herz: den anderen achten und respektieren, beten!

Die katholischen Kinder feiern dazu auch das „Fest der Versöhnung“ mit Gott,
das Sakrament der Buße.

Dazu machen wir uns auf den Weg in die Kirche Sankt Konrad.

In einem persönlichen Gespräch mit dem Herrn Pfarrer dürfen wir das, was unser Leben traurig macht und belastet Gott übergeben. Wir dürfen darauf vertrauen, dass Gott uns unsere Fehler vergibt und wir neu anfangen können.

Ein tolles Gefühl und eine super Chance für uns!!!