Besuch in der Münchner Residenz

Am Mittwoch, den 20. Januar fuhr die Klasse 5/7 Ü mit dem Zug nach München in die Residenz. Wir trafen uns am Bärenwirt und von dort ging es gleich zum Oberhauser Bahnhof.

Bei der Führung sahen wir als erstes die Ahnengalerie. Dort hingen viele Bilder von alten Königen und Herzogen. Die Bilderrahmen waren aus echtem Gold und an der Wand waren viele goldene Muster.

Anschließend gingen wir ins Schlafzimmer. Dort war ein großes Bett mit roten Vorhängen. Das Zimmer hatte zwei großen gegenüberhängende Spiegel und zwei kleinere Spiegel. Neben dem Bett stand eine hübsche Kommode. Danach gingen wir ins Arbeitszimmer. Auf der einen Seite stand ein großer Schreibtisch.

Über den Türen hingen Bilder, die malte ein Künstler aus Italien. Das vierte Zimmer war der Thronsaal. In diesem Raum stand der Thron des Königs.
Das letzte Zimmer war das Antiquarium, hier stehen viele antike Skulpturen. Früher feierten die Könige dort Geburtstage und Hochzeiten.

Dieser Unterrichtsgang war für uns sehr interessant. Den meisten Schülern aus unserer Klasse gefiel das Schlafzimmer des Königs am besten. Nach einer kurzen Pause vor der Residenz ging es mit der U-Bahn und dem Zug wieder zurück nach Augsburg.

Oliwia, Navida, Berivan